Therapieangebot

Paar- und Eheberatung

Innerhalb der Partnerschaft kann es immer wieder zu Konflikten kommen. Häufig beobachte ich dabei, dass diese Konflikte stellvertretend für tiefe Verletzungen stehen oder verschobene Vorwürfe sind. Es gilt also zu erkunden, worin der Grundkonflikt besteht. Oft findet sich die Lösung an ganz anderer Stelle als man ursprünglich vermutet hat. Dies aufzudecken führt dann auch dazu, dass der Partner mit neuen, verständnisvollen Augen gesehen wird und so die Partnerschaft wieder neu wachsen kann. Ich unterstütze und begleite dabei diesen Prozess.


Die

Methode

Jedes Paar hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Themen. Für eine erfolgreiche Arbeit ist es deshalb für mich als Paarberater unabdingbar, einen individuellen Lösungsweg zu wählen. Grundsätzlich beruht meine Arbeit auf den Werten und Techniken der humanistischen Psychologie, die ich kombiniere und situativ einsetze. Basis meiner Arbeit sind ein Vielzahl von vor allem verhaltenstherapeutischen Elementen.

Mehr dazu finden Sie unter Über mich unter der Überschrift „Aus- und Weiterbildung“.



individuelle

Beobach­tungen

Unzufriedenheit entsteht meist nicht aus dem Grund, dass man sich für den falschen Partner oder Partnerin entschieden hat. Häufig sind es unrealistische Erwartungen, die man an den Lebenspartner stellt: Man erhofft insgeheim, dass der/die andere all die Defizite ausgleicht, unter denen man (vielleicht auch unbewusst) leidet. Damit ist die Beziehung jedoch auf Dauer überfordert. Vor allem, wenn die Partner nicht gelernt haben, konstruktiv miteinander zu kommunizieren.

 

Oft ist es hilfreich, Ihre typischen Kommunikationsmuster zu analysieren und aufzuzeigen. Durch die konkrete Veränderung typischer Verhaltensweisen erhalten Sie die Möglichkeit, Konflikte auf ganz neue Art – selbstständig und konstruktiv – zu lösen.


Neben den Gesprächen in der Praxis hat es sich bewährt, durch kleine Übungen, auch „Hausaufgaben“ genannt, parallel an den individuellen Themen weiterzuarbeiten.



„Liebe wieder zu beleben, wo keine Gefühle mehr vorhanden sind, ist kaum möglich.

Mein Ziel ist vielmehr, diejenigen Hindernisse aus dem Weg zu räumen,

die unsere liebevollen Gefühle blockieren.“


Arbeit mit

Emotionen

Die Emotionen und Verhaltensweisen, die Partner im Konflikt zeigen, sind oft auch die Folge tiefer Bindungsstörungen oder -verletzungen und Ängsten vor Zurückweisungen.

Ich versuche, in einer direkten Arbeit mit den Emotionen der Partner die Bindungsbeziehung zwischen den Partnern wieder herzustellen bzw. neu zu beleben. Die Emotionen und Bedürfnisse zwischen den Partnern können durch das Bewusstwerden wieder in einer neuen Form zum Ausdruck kommen. Dazu verbinde ich Vorgehensweisen und Haltungen aus der humanistischen Psychologie mit einem systemischen Ansatz, sowie der Emotionsfokussierten Paartherapie (EFT).



sexuelle

Orientierung

Für mich es selbstverständlich, das sich meine Arbeit nicht nur an heterosexuelle Paare oder Personen richtet. Ich verstehe Homosexualität, Bisexualität und Transexualität nicht nur als sexuelle Orientierung, sondern als Lebensweise. Alle Menschen in Beziehungen können dieselben Konflikte durchlaufen, ganz gleich ob sie heterosexuell, homosexuell, transsexuell oder bisexuell ausgerichtet sind. Und ebenso spreche ich auch Paare an, die in nicht monogamen Beziehungen leben. Mehr dazu finden Sie auch unter Sexualberatung für Paare.



Weitere Information zum Ablauf einer Paartherapie oder Ehetherapie finden Sie unter Informationen.

 

Für eine Terminvereinbarung melden Sie sich gerne telefonisch unter 030. 84 31 69 97 bei mir. Oder schreiben Sie mir eine Nachricht per E-Mail – gerne auch über das Kontaktformular am Ende dieser Seite.